Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn

Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn

Kategorie
Orte
Lokalita
Kirnitzschtal
Stadt
Sebnitz
Postleitzahl
01855
Land
Deutschland
Öffnungszeiten

Ganzjährig in Betrieb

 

 

12
50.92473858822944
14.291257146677369
1
1
0
50.92473859
14.29125715

Die Regionalverkehr Sächsische Schweiz - Osterzgebirge GmbH (RVSOE) ist mit "einer Linie" der kleinste Straßenbahnbetrieb Deutschlands und unterhält mit der Kirnitzschtalbahn weltweit die einzige Straßenbahn, welche in einen Nationalpark einfährt. Auf etwa 8 km begleitet die meterspurige Bahn die Kirnitzsch auf ihrem Lauf durch die bizarre Felsenwelt des Elbsandsteingebirges von Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall. Seit 1898 befördert die Kirnitzschtalbahn Wanderer, Touristen und Kurgäste zu ihren Zielen im Nationalpark Sächsische Schweiz. Von allen Stationen aus führen Wanderwege zu herrlichen Aussichten: Winterberg, Schrammsteine, Affensteine, Kuhstall. Viele Gaststätten entlang der Strecke laden Wanderer zur Stärkung ein. Bemerkenswert für die "Elektrische" ist: Zirka 30 Prozent des Fahrstromes werden in einer Photovoltaikanlage (Sonnenenergie) erzeugt. (Quelle: https://www.saechsische-schweiz.de/region/veranstaltungen/bahnerlebnistage.html)

Anreise: mit U28 bis Bad Schandau, mit Fähre übersetzen, zu Fuß bis Haltestelle Kurpark

Preis
Nächste Station

Teilen

Aktuality z Českého Švýcarska

Die Regionalverkehr Sächsische Schweiz - Osterzgebirge GmbH (RVSOE) ist mit "einer Linie" der kleinste Straßenbahnbetrieb Deutschlands und unterhält mit der Kirnitzschtalbahn weltweit die einzige Straßenbahn, welche in einen Nationalpark einfährt. Auf etwa 8 km begleitet die meterspurige Bahn die Kirnitzsch auf ihrem Lauf durch die bizarre Felsenwelt des Elbsandsteingebirges von Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall. Seit 1898 befördert die Kirnitzschtalbahn Wanderer, Touristen und Kurgäste zu ihren Zielen im Nationalpark Sächsische Schweiz. Von allen Stationen aus führen Wanderwege zu herrlichen Aussichten: Winterberg, Schrammsteine, Affensteine, Kuhstall. Viele Gaststätten entlang der Strecke laden Wanderer zur Stärkung ein. Bemerkenswert für die "Elektrische" ist: Zirka 30 Prozent des Fahrstromes werden in einer Photovoltaikanlage (Sonnenenergie) erzeugt. (Quelle: https://www.saechsische-schweiz.de/region/veranstaltungen/bahnerlebnistage.html)

Anreise: mit U28 bis Bad Schandau, mit Fähre übersetzen, zu Fuß bis Haltestelle Kurpark

Preis
Nächste Station

Inspiration

Sächsische-Böhmische Schweiz