Logo EU
SNCZ
 

Tento web byl vytvořen v rámci projektu „Turistika s výhledem“, financovaného z programu Přeshraniční spolupráce Sasko a Česká republika

Bad Schandau

Bad Schandau

Kategorie
Orte
Stadt
Bad Schandau
Postleitzahl
01814
Land
Deutschland
Öffnungszeiten

-

Eine Stadt voller Dynamik und Schönheit

Autor: Rostislav Křivánek

Bad Schandau ist eine Stadt mit zwei Gesichtern. Wenn man ankommt, erblickt man zunächst eine still und malerisch an die beiden Elbufer geschmiegte Idylle im Schutze der phantasmagorischen Schrammsteine. Schon nach den ersten Schritten begreifen Sie jedoch, dass dieser Ort der ideale Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Aktivitäten ist und einfach ungemein anregend wirkt. Ein Ausgangspunkt für vielerlei Abenteuer

Bad Schandau weckt in mir immer die Lebensgeister. Ich schlendere hier sehr gern ziellos durch die malerischen Gässchen und über die Uferpromenade, aber in der Regel halte ich das nicht lange durch – es gibt hier einfach immer etwas, das einen dazu animiert, etwas zu unternehmen. Da wäre allein schon die Tatsache, dass es hier gleich drei Infozentren gibt (eines am Bahnhof und zwei am Marktplatz), wo man mit den verschiedensten Tipps und Ideen überhäuft wird. Sehr wichtig ist auch, dass die Stadt mehrere Möglichkeiten bietet, sich alles nur Denkbare auszuleihen und sich so zum Beispiel in einen Bergsteiger, Wanderer, Radfahrer oder Wasserwanderer zu verwandeln ... Dazu kommt dann noch die perfekte strategische Lage der Stadt im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz und die Tatsache, dass es sich um einen Verkehrsknoten handelt, sodass man sich von hier mit dem Zug, dem Bus, dem Schiff und sogar mit der Straßenbahn auf Abenteuerreise begeben kann.

Wenn Sie ankommen, parken Sie bequem (und kostenlos) am Bahnhof und vertrauen sich der Fähre an, die Ihnen einen Panoramablick auf das ganze Städtchen bietet. Am Marktplatz gehen Sie ins Aktiv Zentrum im Hotel Elbresidenz und leihen sich aus, was immer Sie benötigen. Im benachbarten „Haus des Gastes“ erfahren Sie alles über die Kultur- und Freizeitangebote.

Und dann? Nun, das liegt ganz bei Ihnen, aber die faszinierenden Schrammsteine nicht zu erkunden, die Affensteine nicht zu erwandern (zum Beispiel auf einem Klettersteig) oder mit der Straßenbahn nicht in die Felsenwelt zu fahren, wäre eine unverzeihliche touristische Sünde. Die unendlichen Möglichkeiten in der wirklich herrlichen Umgebung bedeuten aber natürlich nicht, dass es im Städtchen selbst nichts zu sehen gäbe – Im Gegenteil. Selbst die Ausstellungen regen hier zum Aktivsein an In erster Linie wäre da das Nationalparkzentrum zu nennen, mit einer wunderbaren und rundum interaktiven Ausstellung zur Flora, Fauna, Geologie und Kulturlandschaft des Nationalparks Sächsische Schweiz, bei der direkt mit Ihrer aktiven Beteiligung gerechnet wird und Sie alles selbst anfassen, spielen, suchen, entdecken dürfen. Es werden Ihnen hier auch zwei Filme geboten, wobei einer vor allem für Kinder gedacht ist. Alles hier, auch die erwähnten Filme und die ganze Ausstellung, spricht konsequent auf Deutsch und Tschechisch zu Ihnen, sodass es ganz egal ist, ob Sie aus Sachsen oder Böhmen kommen – dies ist einfach ein Haus, wo die Menschen einander verstehen. Dass es Ihnen Spaß machen wird, dafür kann ich mich aus vielfacher persönlicher Erfahrung heraus verbürgen.

Von hier aus führt Sie dann eine Luchsfährte, die ins Pflaster eingelassen ist, durch die ganze Stadt bis zu einem historischen Touristenhighlight, dem „Eifelturm“ Bad Schandaus, einem bezaubernden fünfzig Meter hohen Personenaufzug, der auf einem Felsplateau über dem Tal endet. Von dort können Sie die ganze Stadtszenerie überblicken und danach am Luchsgehege Ihre Fährtensuche beenden. Meine persönliche Empfehlung führt Sie an den Rand des Kirnitzschtals, zu den Straßenbahngleisen. Dort erwarten Sie der Botanische Garten sowie das Museum Bad Schandau mit einer Ausstellung über Tourismus, das Bergsteigen und Erich Wüstmann. Inzwischen dürfte der Adrenalin- und Endorphinspiegel so stark angestiegen sein, dass Sie die Unternehmungslust übermannt und Sie zu weiteren wunderbaren und unvergesslichen Abenteuern animiert.

 

Die Toskana an der Elbe

Nun wissen Sie also schon, dass Bad Schandau ein Ausgangspunkt für vielerlei Aktiverlebnisse ist, sodass man dort gar nicht weiß, was man zuerst unternehmen soll. Wofür auch immer Sie sich entscheiden, keine Sorge – auch für Entspannung ist gesorgt. In Bad Schandau gibt es nämlich einen Ort, an dem Erholung garantiert ist. Dieser Ort heißt Toskana Therme und ist einfach wundervoll. Sie meinen, ich übertreibe? Probieren Sie es aus und urteilen Sie selbst.

Wann immer ich hierher komme, hat sich mein Körper innerlich schon auf all die raffinierten Wellnessprozeduren eingestellt, auf das Baden in dem von Farben und Musik durchdrungenen Thermalwasser, auf den heißen Dampf, der die Müdigkeit aus den Gliedern treibt ... Der Körper erinnert sich einfach daran, wo er gut behandelt wird – und hier ist das der Fall. Und wie funktioniert das Ganze? So, wie Sie es für sich zusammenstellen. Die Grundlage bilden Bassins und Whirlpools, größtenteils überdacht, sodass das Erlebnis nicht vom Wetter getrübt werden kann. Wenn die Sonne scheint, ist es entspannend, sich auf der Liegewiese niederzulassen und zuzusehen, wie sich ringsum begeisterte Kinder tummeln. Mitte November ist es zum Beispiel herrlich, dem Wetter ein Schnippchen zu schlagen und aus der lichtdurchfluteten Wärme in den unermüdlichen Regen zu blicken.

Wieso eigentlich lichtdurchflutet? Das hat mit dem einzigartigen System Liquid Sound® – flüssiger Klang – zu tun. Das Wasser und seine Umgebung werden von einer raffinierten, sich stetig wandelnden Lichtshow durchdrungen, durch das Wasser tönt Musik, die direkt aus dem Boden zu sprudeln scheint und Ihre Seele ebenso wohltuend umspült, wie es das Wasser mit Ihrem Körper tut. Auch Projektionen auf einer Wand aus Wassertropfen bekommen Sie sicher nicht alle Tage zu Gesicht.

Wenn Sie einen guten Rat möchten: Kommen Sie doch einmal bei Vollmond hierher. Das Bad hat zwar jeden Tag abends lange geöffnet, aber bei Vollmond kann man die Bahn der silbernen Scheibe bis ein Uhr nachts beobachten – zum Beispiel von der neuen Panoramasauna aus. Dazu Massagen aller Art, Kräuterbäder, Therapieanwendungen, Fangopackungen, verschiedene Saunen … Kennen Sie beispielsweise Gerards Schokoladenmassage? Das ist etwas Fantastisches!

Und wenn Sie der Hunger überkommt, steht Ihnen während der gesamten Öffnungszeit des Bades jederzeit ein hervorragendes Restaurant mit einer auserlesenen mediterranen Küche offen. Jetzt fehlt nur noch, sich in einem guten Hotel verwöhnen zu lassen, sagen Sie sich nun vielleicht – und da müssen Sie nicht lange suchen. Teil der Toskanaworld ist nämlich das einzige Fünf-Sterne-Hotel Sachsens, die luxuriöse „Elbresidenz“ mit exklusivem Service. Das Hotel am Elbufer nimmt im Grunde die ganze Südseite des Marktplatzes ein. Es verfügt über ein eigenes Fitnessstudio, einen Wellnessbereich und Saunen – wenn Sie also von der Therme noch nicht genug haben, kann es im Hotel mit dem Wohlfühlprogramm weitergehen. Ab und zu gönne ich mir den Service der „Elbresidenz“, man soll sich schließlich dann und wann belohnen, nicht wahr? Und die Toskanaworld ist wahrhaftig eine paradiesische Belohnung.

Preis
Nächste Station
Station: Děčín, autobusové nádraží
Entfernung:
0,0km
Station: Děčín, autobusové nádraží
Entfernung:
0,0km

Teilen

Eine Stadt voller Dynamik und Schönheit

Autor: Rostislav Křivánek

Bad Schandau ist eine Stadt mit zwei Gesichtern. Wenn man ankommt, erblickt man zunächst eine still und malerisch an die beiden Elbufer geschmiegte Idylle im Schutze der phantasmagorischen Schrammsteine. Schon nach den ersten Schritten begreifen Sie jedoch, dass dieser Ort der ideale Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Aktivitäten ist und einfach ungemein anregend wirkt. Ein Ausgangspunkt für vielerlei Abenteuer

Bad Schandau weckt in mir immer die Lebensgeister. Ich schlendere hier sehr gern ziellos durch die malerischen Gässchen und über die Uferpromenade, aber in der Regel halte ich das nicht lange durch – es gibt hier einfach immer etwas, das einen dazu animiert, etwas zu unternehmen. Da wäre allein schon die Tatsache, dass es hier gleich drei Infozentren gibt (eines am Bahnhof und zwei am Marktplatz), wo man mit den verschiedensten Tipps und Ideen überhäuft wird. Sehr wichtig ist auch, dass die Stadt mehrere Möglichkeiten bietet, sich alles nur Denkbare auszuleihen und sich so zum Beispiel in einen Bergsteiger, Wanderer, Radfahrer oder Wasserwanderer zu verwandeln ... Dazu kommt dann noch die perfekte strategische Lage der Stadt im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz und die Tatsache, dass es sich um einen Verkehrsknoten handelt, sodass man sich von hier mit dem Zug, dem Bus, dem Schiff und sogar mit der Straßenbahn auf Abenteuerreise begeben kann.

Wenn Sie ankommen, parken Sie bequem (und kostenlos) am Bahnhof und vertrauen sich der Fähre an, die Ihnen einen Panoramablick auf das ganze Städtchen bietet. Am Marktplatz gehen Sie ins Aktiv Zentrum im Hotel Elbresidenz und leihen sich aus, was immer Sie benötigen. Im benachbarten „Haus des Gastes“ erfahren Sie alles über die Kultur- und Freizeitangebote.

Und dann? Nun, das liegt ganz bei Ihnen, aber die faszinierenden Schrammsteine nicht zu erkunden, die Affensteine nicht zu erwandern (zum Beispiel auf einem Klettersteig) oder mit der Straßenbahn nicht in die Felsenwelt zu fahren, wäre eine unverzeihliche touristische Sünde. Die unendlichen Möglichkeiten in der wirklich herrlichen Umgebung bedeuten aber natürlich nicht, dass es im Städtchen selbst nichts zu sehen gäbe – Im Gegenteil. Selbst die Ausstellungen regen hier zum Aktivsein an In erster Linie wäre da das Nationalparkzentrum zu nennen, mit einer wunderbaren und rundum interaktiven Ausstellung zur Flora, Fauna, Geologie und Kulturlandschaft des Nationalparks Sächsische Schweiz, bei der direkt mit Ihrer aktiven Beteiligung gerechnet wird und Sie alles selbst anfassen, spielen, suchen, entdecken dürfen. Es werden Ihnen hier auch zwei Filme geboten, wobei einer vor allem für Kinder gedacht ist. Alles hier, auch die erwähnten Filme und die ganze Ausstellung, spricht konsequent auf Deutsch und Tschechisch zu Ihnen, sodass es ganz egal ist, ob Sie aus Sachsen oder Böhmen kommen – dies ist einfach ein Haus, wo die Menschen einander verstehen. Dass es Ihnen Spaß machen wird, dafür kann ich mich aus vielfacher persönlicher Erfahrung heraus verbürgen.

Von hier aus führt Sie dann eine Luchsfährte, die ins Pflaster eingelassen ist, durch die ganze Stadt bis zu einem historischen Touristenhighlight, dem „Eifelturm“ Bad Schandaus, einem bezaubernden fünfzig Meter hohen Personenaufzug, der auf einem Felsplateau über dem Tal endet. Von dort können Sie die ganze Stadtszenerie überblicken und danach am Luchsgehege Ihre Fährtensuche beenden. Meine persönliche Empfehlung führt Sie an den Rand des Kirnitzschtals, zu den Straßenbahngleisen. Dort erwarten Sie der Botanische Garten sowie das Museum Bad Schandau mit einer Ausstellung über Tourismus, das Bergsteigen und Erich Wüstmann. Inzwischen dürfte der Adrenalin- und Endorphinspiegel so stark angestiegen sein, dass Sie die Unternehmungslust übermannt und Sie zu weiteren wunderbaren und unvergesslichen Abenteuern animiert.

 

Die Toskana an der Elbe

Nun wissen Sie also schon, dass Bad Schandau ein Ausgangspunkt für vielerlei Aktiverlebnisse ist, sodass man dort gar nicht weiß, was man zuerst unternehmen soll. Wofür auch immer Sie sich entscheiden, keine Sorge – auch für Entspannung ist gesorgt. In Bad Schandau gibt es nämlich einen Ort, an dem Erholung garantiert ist. Dieser Ort heißt Toskana Therme und ist einfach wundervoll. Sie meinen, ich übertreibe? Probieren Sie es aus und urteilen Sie selbst.

Wann immer ich hierher komme, hat sich mein Körper innerlich schon auf all die raffinierten Wellnessprozeduren eingestellt, auf das Baden in dem von Farben und Musik durchdrungenen Thermalwasser, auf den heißen Dampf, der die Müdigkeit aus den Gliedern treibt ... Der Körper erinnert sich einfach daran, wo er gut behandelt wird – und hier ist das der Fall. Und wie funktioniert das Ganze? So, wie Sie es für sich zusammenstellen. Die Grundlage bilden Bassins und Whirlpools, größtenteils überdacht, sodass das Erlebnis nicht vom Wetter getrübt werden kann. Wenn die Sonne scheint, ist es entspannend, sich auf der Liegewiese niederzulassen und zuzusehen, wie sich ringsum begeisterte Kinder tummeln. Mitte November ist es zum Beispiel herrlich, dem Wetter ein Schnippchen zu schlagen und aus der lichtdurchfluteten Wärme in den unermüdlichen Regen zu blicken.

Wieso eigentlich lichtdurchflutet? Das hat mit dem einzigartigen System Liquid Sound® – flüssiger Klang – zu tun. Das Wasser und seine Umgebung werden von einer raffinierten, sich stetig wandelnden Lichtshow durchdrungen, durch das Wasser tönt Musik, die direkt aus dem Boden zu sprudeln scheint und Ihre Seele ebenso wohltuend umspült, wie es das Wasser mit Ihrem Körper tut. Auch Projektionen auf einer Wand aus Wassertropfen bekommen Sie sicher nicht alle Tage zu Gesicht.

Wenn Sie einen guten Rat möchten: Kommen Sie doch einmal bei Vollmond hierher. Das Bad hat zwar jeden Tag abends lange geöffnet, aber bei Vollmond kann man die Bahn der silbernen Scheibe bis ein Uhr nachts beobachten – zum Beispiel von der neuen Panoramasauna aus. Dazu Massagen aller Art, Kräuterbäder, Therapieanwendungen, Fangopackungen, verschiedene Saunen … Kennen Sie beispielsweise Gerards Schokoladenmassage? Das ist etwas Fantastisches!

Und wenn Sie der Hunger überkommt, steht Ihnen während der gesamten Öffnungszeit des Bades jederzeit ein hervorragendes Restaurant mit einer auserlesenen mediterranen Küche offen. Jetzt fehlt nur noch, sich in einem guten Hotel verwöhnen zu lassen, sagen Sie sich nun vielleicht – und da müssen Sie nicht lange suchen. Teil der Toskanaworld ist nämlich das einzige Fünf-Sterne-Hotel Sachsens, die luxuriöse „Elbresidenz“ mit exklusivem Service. Das Hotel am Elbufer nimmt im Grunde die ganze Südseite des Marktplatzes ein. Es verfügt über ein eigenes Fitnessstudio, einen Wellnessbereich und Saunen – wenn Sie also von der Therme noch nicht genug haben, kann es im Hotel mit dem Wohlfühlprogramm weitergehen. Ab und zu gönne ich mir den Service der „Elbresidenz“, man soll sich schließlich dann und wann belohnen, nicht wahr? Und die Toskanaworld ist wahrhaftig eine paradiesische Belohnung.

Preis
Nächste Station
Station: Děčín, autobusové nádraží
Entfernung:
0,0km
Station: Děčín, autobusové nádraží
Entfernung:
0,0km

Inspiration