Logo EU
SNCZ
 

Tento web byl vytvořen v rámci projektu „Turistika s výhledem“, financovaného z programu Přeshraniční spolupráce Sasko a Česká republika

Köglers Naturpfad durch die Umgebung von Schönlinde

Köglers Naturpfad durch die Umgebung von Schönlinde

Kategorie
Adresse
Nemocniční 26
Město
Krásná Lípa
PSČ
407 46
Země
Telefon
+420 728 732 877
E-mail

Köglers Naturpfad

Dank dem aus Krásná Lípa (Schönlinde) stammenden Rudolf Kögler entstand am 12. Oktober 1941 der erste belegte Lehrpfad in der heutigen Tschechischen Republik. Nach vielen Jahren des Verfalls und Vergessens wurde der Pfad auf Initiative der Stadt Krásná Lípa 2006 rekonstruiert und verlängert.

Der 23 km lange Rundweg des Lehrpfads beginnt auf dem zentralen Platz von Krásná Lípa. Die erste Station ist der Stadtpark (10,6 ha.), der 1888–1889 angelegt wurde.

Der Pfad führt den Touristen entlang des geologischen Phänomens der Lausitzer Verwerfung, durch das Naturschutzgebiet Vápenka (Kalkofen), das Kyjov(Khaa)-Tal, zum Aussichtsturm Vlčí hora (Wolfsberg) und über die Burgruine Krásný Buk (Schönbuche) nach Krásná Lípa zurück. Die ganze Strecke verläuft auf dem Territorium der Landschaftsschutzgebiete Lausitzer Bergland und Elbsandsteingebirge und des Nationalparks Böhmische Schweiz.

Erlebnisse auf dem Pfad: Vielfalt und Gliederung der Landschaft, ergänzt durch das Erbe der handwerklichen Fertigkeiten der Vorfahren, wirken anziehend und fördern ein tieferes Verständnis unserer schönen Heimat. Vor allem für Familien mit Kindern wurde der Pfad durch interaktive Elemente bereichert. Jeder Besucher findet etwas, das seinen Interessen entspricht. Der Liebhaber von Rhododendron, Azaleen, gestalteter Durchblicke und Kompositionen von Baumgruppen wird die Architekten des Stadtparks würdigen. Wer sich eher für weite Aussichten interessiert, der begrüßt die verschiedenen Aussichtpunkte und die Rundumsicht vom Aussichtsturm Vlčí hora. Das Naturschutzgebiet Vápenka bietet dem Touristen seltene Flora. Ein Erlebnis ist der Weg zwischen den Sandsteinformationen der Felsen bei Kyjov, die eine geheimnisvolle Atmosphäre erzeugen. Ungewöhnlich ist die verschiedene Zusammensetzung der Wälder. Auch historische Objekte einschließlich der Burgruine und kleinere landschaftsgestaltende Elemente finden sicher Interessenten. Der Lehrpfad bietet ganzjährig einzigartige Naturerlebnisse. Zwei traditionelle Veranstaltungen des Klubs tschechischer Touristen, Pohádkový Les (Märchenwald) und  Skalní hrádky Labských pískovců (Felsenburgen im Elbsandsteingebirge) locken jährlich viele Besucher an.

50.9160762, 14.5081402

 

Unterstützen lokaler Wirtschaft

Indem Sie lokal zertifizierte Produkte in unserem Onlineshop kaufen, unterstützen Sie die nachhaltige Entwicklung in unserer Region. Unsere gemeinnützige Geselschaft České Švýcarsko o.p.s. hilft lokalen Herstellern bei der Werbung und dem Verkauf ihrer umweltfreundlichen, nachhaltigen und authentischen Produkte und überwacht den Zertifizierungsprozess. Ihr Kauf bedeutet eine Spende für unsere Mission und wird sehr geschätzt.

Köglers Naturpfad

Dank dem aus Krásná Lípa (Schönlinde) stammenden Rudolf Kögler entstand am 12. Oktober 1941 der erste belegte Lehrpfad in der heutigen Tschechischen Republik. Nach vielen Jahren des Verfalls und Vergessens wurde der Pfad auf Initiative der Stadt Krásná Lípa 2006 rekonstruiert und verlängert.

Der 23 km lange Rundweg des Lehrpfads beginnt auf dem zentralen Platz von Krásná Lípa. Die erste Station ist der Stadtpark (10,6 ha.), der 1888–1889 angelegt wurde.

Der Pfad führt den Touristen entlang des geologischen Phänomens der Lausitzer Verwerfung, durch das Naturschutzgebiet Vápenka (Kalkofen), das Kyjov(Khaa)-Tal, zum Aussichtsturm Vlčí hora (Wolfsberg) und über die Burgruine Krásný Buk (Schönbuche) nach Krásná Lípa zurück. Die ganze Strecke verläuft auf dem Territorium der Landschaftsschutzgebiete Lausitzer Bergland und Elbsandsteingebirge und des Nationalparks Böhmische Schweiz.

Erlebnisse auf dem Pfad: Vielfalt und Gliederung der Landschaft, ergänzt durch das Erbe der handwerklichen Fertigkeiten der Vorfahren, wirken anziehend und fördern ein tieferes Verständnis unserer schönen Heimat. Vor allem für Familien mit Kindern wurde der Pfad durch interaktive Elemente bereichert. Jeder Besucher findet etwas, das seinen Interessen entspricht. Der Liebhaber von Rhododendron, Azaleen, gestalteter Durchblicke und Kompositionen von Baumgruppen wird die Architekten des Stadtparks würdigen. Wer sich eher für weite Aussichten interessiert, der begrüßt die verschiedenen Aussichtpunkte und die Rundumsicht vom Aussichtsturm Vlčí hora. Das Naturschutzgebiet Vápenka bietet dem Touristen seltene Flora. Ein Erlebnis ist der Weg zwischen den Sandsteinformationen der Felsen bei Kyjov, die eine geheimnisvolle Atmosphäre erzeugen. Ungewöhnlich ist die verschiedene Zusammensetzung der Wälder. Auch historische Objekte einschließlich der Burgruine und kleinere landschaftsgestaltende Elemente finden sicher Interessenten. Der Lehrpfad bietet ganzjährig einzigartige Naturerlebnisse. Zwei traditionelle Veranstaltungen des Klubs tschechischer Touristen, Pohádkový Les (Märchenwald) und  Skalní hrádky Labských pískovců (Felsenburgen im Elbsandsteingebirge) locken jährlich viele Besucher an.

50.9160762, 14.5081402

 

Unterstützen lokaler Wirtschaft

Indem Sie lokal zertifizierte Produkte in unserem Onlineshop kaufen, unterstützen Sie die nachhaltige Entwicklung in unserer Region. Unsere gemeinnützige Geselschaft České Švýcarsko o.p.s. hilft lokalen Herstellern bei der Werbung und dem Verkauf ihrer umweltfreundlichen, nachhaltigen und authentischen Produkte und überwacht den Zertifizierungsprozess. Ihr Kauf bedeutet eine Spende für unsere Mission und wird sehr geschätzt.

Inspiration